ZENbo Balance

ein sanftes Body & Mind Training

 

 

 

Ein Übungsprogramm das aus drei Phasen besteht

 

-Silence- Ankommen und Bewusstsein herstellen:

 

Das "ZENtrieren und die Aufmerksamkeit nach innen richten" hilft dabei, die Übungen im "Hier und Jetzt" zu erfahren. Durch eine kurze Meditation zu Beginn des Kurses, kommt der Körper zur Ruhe und kann sich somit besser auf die bewegten Übungen einlassen.

 

-Move-Hauptteil:

 

Bewegungsübungen im Stand und am Boden, die an Qi Gong und Yoga angelehnt sind.

Die ZENbo Übungen fördern das innere Gleichgewicht und trainieren den Gleichgewichtssinn, sowie das Koordinationsvermögen und helfen innerlich zur Ruhe zu kommen. Die gymnastischen Übungen verhelfen zu mehr Beweglichkeit und einem besseren Körpergefühl. Dabei werden alle Gelenke mobilisiert und der gesamte Körper gekräftigt. Der Atem führt die sanften Bewegungen.

Die Übungen werden dadurch fließend und bewirken ein "Flow-Erlebnis".

 

-Relex & go- End- und Entspannungsphase:

 

Die mit z.B. Autogenem Training, Fantasiereisen oder einer kurzen Geschichte enden kann.

 

ZENbo Balance eignet sich für alle Altersgruppen und ist eine sanfte Form der Bewegung.

 

 

Das Relax- Programm hilft, ganz im Hier und Jetzt zu fühlen (ZEN). 

Es verbessert gezielt die Körperwahrnehmung, bringt Körper und Geist ins Gleichgewicht und sorgt so für den nötigen Ausgleich.

Im Gegensatz zu typischen Fitness- & Gymnastikübungen der westlichen Zivilisation geht ZENbo Balance im Hinblick auf die Körperübungen den östlichen Weg. 

Mit weitgehend anstrengungsfreien und sanften Bewegungen, so wie durch gezieltes Dehnen und Strecken wird der Körper wieder beweglicher und vorhandene Blockaden können besser gelöst werden.

Wenn der Körper schrittweise geöffnet wird und die Muskeln und Nerven erwachen, kann der ganze Körper wieder bewusst wahrgenommen und gefühlt werden. Nicht über seine Grenzen, sondern bis an die eigenen Grenzen zu gehen, ist das Ziel. Mit dem Strom zu fließen und seine Kraft zu nutzen, kostet weniger Kraft, als gegen die Strömung zu kämpfen. Daher spielt auch die Atmung in diesem Übungsprogramm eine große Rolle.

 

 

Personen die bisher weder Körper noch Geist trainiert haben, verbessern ihre psychische Wahrnehmungsfähigkeit. Menschen, die regelmäßig meditieren jedoch ihren Körper bisher vernachlässigt haben, können nun auch den Körper besser wahrnehmen. 

Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

 

 

Woher kommt der Name ZENbo- Balance?

 

  • ZEN - zielt immer auf die Erfahrung und das Handeln im gegenwärtigen Augenblick ab und umfasst auf diese Weise auch die Gefühle, das Denken und die Empfindungen. ZEN ist bewusstsein im "Hier und Jetzt".
  • bo - Das "bo" steht für den englischen Begriff "body", den Körper. Mit diesem Namen soll betont werden, das es sich um ZEN für & durch den Körper handelt. 
  • Balance - steht für das innere und äußere Gleichgewicht.